Profs@Turntables

17. November 2016: Profs@Turntables

Leo Club Braunschweig Heinrich der Löwe
Leo Club Braunschweig
Heinrich der Löwe

Feiern für den guten Zweck: Der LEO-Club Braunschweig holt Professoren an die Plattenspieler – der Erlös wird gespendet!

„Der nächste Song ist ein Schwank aus meiner Jugend! Den kennt sicher kaum jemand von euch, aber egal!“, wird wieder vom DJ euphorisch ins Mikrofon gerufen werden. Die Partygäste feiern und jubeln dennoch.

Sein Auftritt ist vorbei und der DJ wird gefeiert wie ein Star. Doch es ist weder ein prominenter Musiker noch ein normaler DJ – Es handelt sich um einen Professor der TU Braunschweig.

Bei der Veranstaltung Profs@Turntables haben nun schon zum zweiten Mal Professoren an den Plattenspielern ihr Können bewiesen. Im letzten Jahr waren 25 Professoren, diesmal auch 5 von der Ostfalia Wolfenbüttel dabei. Von Ska über Pop, Rock, Heavy Metal und Elektro war so ziemlich alles dabei sein, was das heimische Plattenregal hergibt. Zu der Musik der Prof DJs feierten 2000 Studierende und Mitarbeiter der beiden Unis.

Die nächste Auflage von Profs@turntables fand am 17. November 2016 statt. Gefeiert wurde in verschiedenen Clubs des Braunschweiger Nachtlebens. Auch in diesem Jahr wurde die Erlöse gespendet!

Veranstaltet wird die Profs@Turntables-Party vom LEO-Club Braunschweig. LEO ist eine weltweite Organisation, die es sich zum Ziel gesetzt hat wohltätige Aktionen, in LEO-Kreisen „Activities“ genannt, zu organisieren. Wir backen in der Weihnachtszeit zum Beispiel mit Kindern Plätzchen im Schloss, oder sammeln zu Ostern und Nikolaus Schokoosterhasen und – weihnachtsmänner, um sie anschließend an lokale Kinderheime verteilen zu können. Die LEOs sind politisch und konfessionell ungebunden – wer Lust hat mitzuwirken kann an einem der zweiwöchigen Treffen teilnehmen. Infos gibt es unter www.leo-bs.de.

Weitere Infos zu Profs@Turntables Braunschweig gibt es im Netz unter unter www.profs-at-turntables-bs.de.

Profs@Turntables in Aktion